CHORGEMEINSCHAFT ALTUSRIED
Aktualisiert am 06.12.15
Chronik 2000 - 2007

Herzlich Willkommen !

  • [2000 - 2005]  [2006]    [2007


    2000 Jubiläumsjahr (125 Jahre)



    Oratorium “Die Worte des Erlösers am Kreuze” von J. Haydn in der Pfarrkirche Altusried.

    Festabend am 22. Juli im Gasthof “Rößle” und Festgottesdienst mit anschließendem Frühschoppen beim
    Sängerheim am 23. Juli.



    15. Bis 20. September: Aufführung des U 50-Chores up to date “Carpe Noctem” (Ausschnitte aus dem Musical
    “Tanz der Vampire”) in der Festhalle Dietmannsried.

    Weihnachtskonzert am 4. Adventswochenende. Der Erlös wurde an die beiden örtlichen Kindergärten gespendet.
  • 2001
    Nachdem das Jahr 2000 (Jubiläumsjahr 125 Jahre Chorgemeinschaft) voll gepackt war mit Aktivitäten, soll das
    kommende Jahr ein ruhigeres Jahr werden. Zweitages-Ausflug im Juli in den Hochschwarzwald nach Alprisbach.
    Auftritt beim 30.-jährigen Bestehens der Gesamtgemeinde im September. Herbstkonzert im Oktober “Eine Reise um
    die Welt”. Im Advent fand das traditionelle Weihnachtssingen in der Pfarrkirche in Altusried statt. Vom Erlös wurden
    750.- Euro an die Tom-Mutters-Schule in Kempten gespendet.

    2002
    Im April fand ein Freundschaftssingen aller Chöre der Gesamtgemeinde statt.
    Teilnahme am Freilichtspiel “Wilhelm Tell”.
    Im November wurde das Singspiel “Bezauberndes Fräulein im Theaterkästle aufgeführt. Im Dezember fand das
    25. Weihnachtskonzert “Zündet a Liachtle a” statt.
    Ein Scheck in Höhe von 1000.- Euro ging erneut an die Tom-Mutters-Schule in Kempten.

    2003
    Als Ausflug fand im Mai eine Tageswanderung statt. Im Juni Teilnahme beim Jubiläum (75 Jahre Männerchor) in
    Frauenzell. Das Sommerkonzert “Eine musikalische Reise” wurde im Juli in der Aula der Hauptschule aufgeführt.
    Dabei feierte Dieter Kölbl sein 15-jähriges Chorleiterjubiläum. Im Dezember “Weihnachtskonzert” in der Pfarrkirche.

    2004
    Im März übergab Gotthard Eggensperger nach 8 Jahren den Vorstand an Margarethe Heberle. Auf der Freilichtbühne
    kam im Juli zur Aufführung die Operette “Im weißen Rössl”, mit der Musik von Ralph Benatzky. Unter der Regie von
    Michael Ramjoué, begeisterte der Chor in 9 Aufführungen die zahlreichen Zuschauer (ca. 17000). Als Dank das es
    an den Aufführungen nicht geregnet hat, fand am 17. Juli eine Fußwallfahrt zur Gschnaidt-Kapelle statt.
    Der Zweitages-Ausflug ging im Oktober ins Salzkammergut. Ziel waren Salzburg und St. Wolfgang.
    Ein Besuch im “weißen Rössl” am Wolfgangsee war natürlich verpflichtend.
    Am 24. November verstarb unser Gründungs- und Ehrenmitglied Gretl Riedmiller.
    Am 19. Dezember fand das Weihnachtskonzert in der Pfarrkirche in Altusried statt. Der Erlös der freiwilligen Spenden
    ging an den Altusrieder Hilfsfonds (siehe unten).
    Im Rahmen der Weihnachtsfeier am 19. Dezember, wurden die Chormitglieder Hanne Rucht (Alt) und
    Xaver Weiberg (Tenor) zum 25.-jährigen Jubiläum mit der silbernen Ehrennadel mit Urkunde und dem Ehrentaler der Marktgemeinde in Bronze ausgezeichnet und geehrt.
    Vefi Grotz (Sopran) wurde zum 50.-jährigen Jubiläum geehrt und erhielt die goldene Ehrennadel mit Urkunde sowie
    Ehrenausweis vom Deutschen Sängerbund und eine Dankurkunde der Marktgemeinde. Die Ehrung wurde von
    Helga Foitzik (Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Allgäu), Bürgermeister Heribert Kammel und
    Margarete Heberle (Vorsitzende der Chorgemeinschaft) vorgenommen.


    Von links: Vorsitzende Gretel Heberle, Hanne Ruchte, die Vorsitzende des Kreis Chorvebandes Allgäu Helga Fitzik, Dirigent Dieter Kölbl,
    Gotthard Eggensperger, Xaver Weiberg, Vefi Grotz, Bürgermeister Heribert Kammel

    Des Weiteren wurde von Bürgermeister Heribert Kammel an Dieter Kölbl (Dirigent) zum 15.-jährigen Jubiläum der
    bronzene Ehrentaler der Marktgemeinde Altusried verliehen.


       Gotthard Eggensperger erhielt den
       silbernen Ehrentaler der Marktgemeinde
       Altusried für 49 Jahre Mitgliedschaft
       (davon 8 Jahre als Vorsitzender).
       Bürgermeister Heribert Kammel sprach
       seinen Dank und Anerkennung gegenüber
       Gotthard Eggensperger aus. Besonders für
       seinen außerordentlichen Einsatz und
       sein Engagement für die Umsetzung der
       Operette “Im weißen Rössl” auf der
       Freilichtbühne.





       
         Die Chorgemeinschaft Altusried
         spendet an den Altusrieder
         Hilfsfond 1000.- Euro.

         Der Betrag kam aus den
         freiwilligen Spenden aus dem
         Weihnachtskonzert am
         19.12.2004 in der Pfarrkirche in
         Altusried zusammen.
        
         Vorsitzende Gretel Heberle (Mitte)
         und Chorleiter Dieter Kölbl (links)
         überreichten den Scheck an
         Bürgermeister Heribert Kammel (rechts).


    2005

    Generalversammlung am 06. April 2005.
    Im Mittelpunkt stand der Protokollbericht der Schriftführerin Anneliese Habla. Mit neun Ausschusssitzungen wurden
    folgende Veranstaltungen organisiert: 9 Aufführungen des „Weißen Rössl“, Wallfahrt nach Gschnaidt, ein Ausflug
    nach St. Wolfgang zum „Weißen Rössl“, ein Gemeinschaftskonzert mit dem Männerchor Kimratshofen,
    das 27. Adventssingen in der Kirche Altusried, die Beteiligung an der Fronleichnamsprozession, ein Trauergottesdienst
    für das Gründungs- und Ehrenmitglied Gretl Riedmiller, eine Satzungsänderung vorbereitet, die Heimbewirtschaftung
    neu geregelt und ein Vertrag mit dem U 50-Chor über die weitere Zusammenarbeit ausgehandelt. Außerdem wurden
    sechs Ständchen gesungen. Ihr besonderer Dank galt Gretel Heberle für die akribisch geplante und durchgeführte
    Fahrt ins Salzkammergut.
    Die Teilnehmer der Versammlung stimmten einer Satzungsänderung zu, die die Legislaturperiode des Vorstandes
    zukünftig auf 3 Jahre begrenzt. Ebenso wurde zugestimmt, dass der Verein als eingetragener Verein geführt werden
    soll. Bericht der Generalversammlung am 06. April 2005
    Hier Klicken

       Gotthard Eggensperger wurde zum Ehrenmitglied der   
       Chorgemeinschaft ernannt.
       Die Vorständin Gretel Heberle würdigte damit seine
       besonderen Verdienste für die Chorgemeinschaft als Sänger,
       Theaterspieler und langjähriger Vorstand.

       v. l. Vorsitzende Gretel Heberle, Gotthard Eggensperger












    08. Mai 2005
    Die Chorgemeinschaft gestaltete zum 130.-jährigen Jubiläum eine Messfeier zum Gedenken an unsere
    verstorbenen Chormitglieder in der Pfarrkirche St. Blasius und Alexander in Altusried.

    Vom 11. Juni - 21. August
    hat die Chorgemeinschaft auch wieder zum gelingen des Freilichtspiels “Jungfrau von Orleans” beigetragen.

    Am 18. Juni 2005
    Teilnahme beim Chorsingen zum 160. Bestehen des Kemtpener Sängerbundes.

    Am 02. Oktober 2005
    Sängertreffen der Großgemeinde Altusried in Muthmannshofen.

    Am 06. Dezember 2005
    besuchte uns der “Notenwart”-Nikolaus.
    Was dieser uns zu sagen hatte einfach Notenblatt anklicken.

         

     

    Verwenden Sie bitte den > Zurück < -Schalter Ihres Browsers um auf diese Seite zurückzukehren. Vielen Dank.



    Am 18. Dezember 2005
    Die Chorgemeinschaft hat zum 28. Adventssingen in der Pfarrkirche in Altusried eingeladen.

    Hier das Programm: einfach anklicken -->

    Im Anschluss wurden bei der Weihnachtsfeier die diesjährigen Jubilare geehrt.



    Für 25-jährige Mitgliedschaft überreichte die Vorsitzende des Kreischorverbandes Allgäu,
    Helga Foitzik (links), eine Urkunde des Chorverbandes Bayrisch-Schwaben und eine Ehrennadel an
    Marianne Gaiser (dritte von links) und
    an die amtierende Vorsitzende der Chorgemeinschaft, Gretel Heberle (mitte).
    Besonders gewürdigt wurden Gotthard Eggensperger (zweiter von rechts) und Hans Klüpfel (rechts) für
    50-jährige aktive Mitgliedschaft.
    Beide sind sehr sichere Bassisten, hervorragende Theaterspieler, und Hans Klüpfel war ausserdem öfters als
    Regisseur tätig.
    Gotthard Eggensperger war Vorstand für 8 Jahre und Hans Klüpfel für 23 Jahre (!).
    Bgm. Heribert Kammel (dritter von rechts) überreichte namens der Gemeinde die entsprechenden Ehrentaler
    in Bronze und Silber. Erster Gratulant war Dirigent Dieter Kölbl (zweiter von links).
    Weitere Bilder im
    Fotoalbum (einfach anklicken).

     


    2006



    Januar 2006
    Margarete Heberle, die Vorsitzende der Chorgemeinschaft-Altusried
    hier mit Bürgermeister Heribert Kammel bei der Scheckübergabe.
    Der Bürgermeister freute sich über die Spende der Chorgemeinschaft.
    Der Erlös stammt aus dem Adventssingen in der Pfarrkirche.
    Die Spende von 1000.- € kommt wieder den in Not geratenen Mitbürgern aus der Gemeinde zugute.

    08. März 2006
    Generalversammlung im Gasthof zum Bären in Altusried. Die Vorsitzende Gretel Heberle begrüßte die zahlreich
    erschienenen Mitglieder. Ganz besonders herzlich begrüßte sie Michael Ramjoue, der es sich nicht nehmen ließ,
    nach seiner Genesung den Chor zu besuchen.
    Gretel Heberle eröffnete die Berichterstattung des Vorstandes mit einem Rückblick auf die Beteiligung des Chores
    an der „Johanna von Orleans“, die den Hauptteil der Chorarbeit ausmachte. Das Weihnachtssingen in der Pfarrkirche
    Altusried war der gelungene Ausklang des abgelaufenen Chorjahres 2005. Umrahmt wurde dieses klassische Konzert
    von einem Orchester, das aus Altusrieder Musikern und Schülern der Musikschule Dieter Kölbl gebildet wurde.
    Gretel Heberle hob schließlich noch die Satzungsänderung hervor.
    Seit 1.1.2006 ist die Chorgemeinschaft nun ein eingetragener Verein.
    Detailgenau und in gewohnter Weise sehr ausführlich wurde das Protokoll der letzten Generalversammlung sowie
    sämtliche Aktivitäten und Vorkommnisse aus dem Berichtszeitraum von Schriftführerin Anneliese Habla vorgetragen.
    Hier der ausführliche Bericht.

                       Einfach anklicken ! !

                   Verwenden Sie bitte den > Zurück < -Schalter Ihres Browsers
                           um auf diese Seite zurückzukehren. Vielen Dank.

    April 2006
    Aus vereinsinternen Gründen haben sich die Chorgemeinschaft Altusried und ihr Chorleiter Dieter Kölbl getrennt.
    In fast 18 Jahren unter seiner musikalischen Leitung hat sich der Chor in vielfältiger Weise bewährt und weiter-
    entwickelt. Das Repertoire reichte vom klassischen Konzert über Dreigesang, Doppelquartett bis hin zu Musical- und Operettenaufführungen. Damit hat sich die Chorgemeinschaft Altusried einen sehr positiven Ruf, auch über die
    Gemeindegrenzen hinaus, erworben. Für diese Leistung bedankt sich die Chorgemeinschaft Altusried bei ihrem
    scheidenden Chorleiter Dieter Kölbl und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

    Dezember 2006
    Am 15.12. feierte die Chorgemeinschaft Premiere im Theaterkästle in Altusried mit dem Stück “Weekend im Paradies”
    von Franz Arnold und Ernst Bach.

              

    Am 17.12. lud die Chorgemeinschaft zum 29. Adventssingen in die Pfarrkirche in Altusried ein.
    Unter dem Motto “Wieder naht der heilige Stern” präsentierte die Chorgemeinschaft unter der künstlerischen Leitung
    von Manfred Gemkow zusammen mit dem U 50 Chor, dem Mädchenchor des Musischen Zentrums Altusried und der
    Koppbachtaler Stubenmusik ein besinnliches Konzert.



    2007

    Januar 2007
    Chorgemeinschaft Altusried spendet für das Kinderhospiz
    Das traditionelle Adventssingen der Chorgemeinschaft Altusried mit Unterstützung des U 50-Chores war im letzten
    Jahr besonders erfolgreich, denn die Besucher füllten die Pfarrkirche in Altusried bis auf den letzten Platz.
    Die Altusrieder wollten nicht nur den Sängerinnen und Sängern und den Musikanten lauschen, sondern auch für den angekündigten guten Zweck spenden.
    Nun konnte eine Abordnung der Chorgemeinschaft einen Scheck in Höhe von 2000 Euro an die Kinderhospiz-
    begleiterin Frau Herrmann übergeben. Das Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach wird im März 2007 seinen
    Betrieb aufnehmen und seine Pforten für unheilbar erkrankte Kinder öffnen. Dort können sie gemeinsam mit ihren
    Eltern und Geschwistern umfassend betreut werden, um neue Kraft zu schöpfen. Der Aufenthalt der kleinen
    Patienten wird von den Kranken- und Pflegekassen unterstützt, doch für die Versorgung der Eltern und Geschwister
    ist St. Nikolaus weiterhin auf Spenden angewiesen. Deshalb bedankte sich Frau Herrmann nach der Übergabe des
    Schecks bei den Überbringern mit einer Führung durch die sehr zweckmäßig und liebevoll ausgestattete Erholungs-
    stätte.


     Die Kinderhospizbegleiterin Frau Herrmann (links) nimmt den Scheck über 2000 Euro in Empfang
    vom Chorleiter Manfred Gemkow, der Vorständin der Chorgemeinschaft Altusried, Gretel Heberle
    und der stellvertretenden Vorständin des U 50-Chores, Petra Diemer-Fikentscher (rechts).

    März 2007
    Generalversammlung im Sängerheim am 26.03.

    Juni 2007
    Im Januar hat der Vorstand anlässlich der Überreichung einer Spende an das Kinderhospiz in
    Bad Grönenbach versprochen, am geplanten TAG DER OFFENEN TÜR einen musikalischen Beitrag zu leisten.
    Dreizehn Sängerinnen und Sänger (die wilden 13) der Chorgemeinschaft Altusried unterhielten die Besucher beim
    Tag der offenen Tür im Kinderhospiz in Bad Grönenbach am 17. Juni 2007 mit einem bunten Melodienreigen.
    Teamassistentin Hannelore Glatz begrüßte den Chor und seinen Leiter Manfred Gemkow. Während des kurzweiligen
    Programms aus Madrigal, Volkslied und Schlager, zu dem Gemkow jeweils ausführliche Informationen gab, übte der
    Chorleiter mit den Zuhörern einen Jodler ein. Für einen Moment konnten alle Beteiligten den ernsten Grund der
    Einrichtung vergessen.



    29. Juni - 22. Juli 2007


         Bild einfach anklicken und es gibt weitere Infos.













    September 2007

            Theoretischer Teil

    Seminarangebot
    Körpererfahrung - Atmung - Rhythmus

    2-tägiger Kurs am 22./23.09.07 im Sängerheim unter der Leitung von Manfred Gemkow.

    Ein kleiner Kreis von 7 Teil-
    nehmern war mit Begeisterung
    bei der Sache.



    Bilder zu klein? Einfach anklicken !
     



    Oktober 2007

    Fotobuch "Anatevka" von Heike und Peter Ulbrich.
    Die Einnahmen aus der Foto-CD in Höhe von € 400,- wurden am 02.10.07 ans Hospiz in Grönenbach übergeben.

    Einweihung des neune Feuerwehrhauses
    Teilnahme der Chorgemeinschaft  


    Dezember 2007
    Besuch vom Nikolaus bei der Probe am 05.12.07.
    Was er zu berichten hatte gibt´s hier

    Das 30. Adventskonzert der Chorgemeinschaft-Altusried
    Samstag, 15.12.2007  in der Pfarrkirche in Ruderatshofen,
    am Freitag, 21.12.2007 in der Pfarrkirche in Bidingen und
    am Sonntag, 23.12.07 um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche in Altusried
    Mitwirkende: Chorgemeinschaft Altusried (Ltg. Manfred Gemkow)
    U 50-Chor (Ltg. Gertrud Hiemer-Haslach)
    Kinderchor und Singklasse des MZA (Ltg. Gisela Reichherzer)
    Koppbachtaler Stubenmusik/Altusrieder Volksmusikföhla

    Der Reinerlös der Spenden wird für die Lebenshilfe e.V. Kempten,
    den Sozialfonds der Schule Altusried und zur
    Nachwuchsförderung Altusrieder Chöre verwendet.
    Bilder vom Adventskonzert 2007 einfach
    anklicken

    Medienberichte zum Konzert hier anklicken!  






















     Bei der anschließenden Weihnachtsfeier am 23.12.07
     im Gasthaus zum Bären in Altusried, erfolgten die Ehrungen
     für 40 Jahre Chormitgliedschaft.
     Margarete Heberle (Vorsitzende) würdigte neben der
     langjährigen und intensiven Teilname am Chorgeschehen
     auch die von den Jubilaren zusätzlich übernommenen
     Aufgaben des  Fahnenträgers bzw. die Mitarbeit im
     Vorstand.
     Bürgermeister Heribert Kammel überreichte im Namen der
     Gemeinde Altusried die Bürgermedaille in Silber.
     Jürgen Thiemer würdigte die Verdienste der Jubilare mit
     der Ehrennadel des Kreischorverbands.

     v. l. Hans-Jürgen Thiemer (Vertreter des Kreischorverbandes
           Allgäu), Albert Haggenmüller (Jubilar),
           Gretel Heberle (Vorsitzende Chorgemeinschaft),
           Michael Aicher (Jubilar), Heribert Kammel (Bürgermeister)

    nach oben

     

    [Home] [Chronik 1875 bis Heute] [Chronik 2008]